Von Familien für Familien: 90 Jahre Erfahrung und Kompetenz „made in Germany“

Zufriedene Familien und glückliche Babys – das ist unser Ziel. Dazu stecken wir tagtäglich unser Herzblut in die Entwicklung und Herstellung sicherer, funktioneller Produkte, die den höchsten Qualitätsansprüchen, strengsten Normen und allen rechtlichen Anforderungen gerecht werden. So haben wir uns als Deutschlands ältester Saugerhersteller in den vergangenen 90 Jahren das Vertrauen unserer Kundinnen und Kunden erarbeitet.

Ein Vertrauen, das wir mit der Entwicklung von Babyartikeln zurückgeben, die Babys und Kleinkinder optimal fördern und den Alltag der Eltern erleichtern. Dazu arbeiten wir eng mit Ärzten und Hebammen zusammen, lassen die neuesten Erkenntnisse aus Medizin und Technik einfließen und greifen auf unsere jahrzehntelange Erfahrung zurück. Aber auch die sorgfältige Auswahl der Rohstoffe, effiziente Fertigungsprozesse und die Kooperation mit regionalen Lieferanten für kurze Transportwege zeichnen unsere Arbeit aus. Das Ergebnis sind innovative Babyprodukte, die Eltern weltweit bei ihrem neuen Abenteuer „Kind“ bestmöglich unterstützen.

Liebe Mamas und Papas!

Selbst Eltern, kennen wir die Bedürfnisse junger Familien ganz genau. Wir wollen euer Leben ein Stück einfacher und sicherer gestalten. ‚Made in Germany‘ ist für uns nicht nur eine Werbeaussage, ‚Made in Germany‘ ist bei uns gelebte Verantwortung gegenüber unseren Kundinnen und Kunden. Wir sind kein anonymer Großkonzern. Seit 1932 und mittlerweile in der 4. Generation arbeiten wir mit unseren 190 Mitarbeitern daran, dass ihr mit einem guten Gefühl Produkte von höchster Qualität kaufen könnt.

Keyfacts

0
Jahre Erfahrung
0
Mitarbeiter
0
Export Länder

Wir feiern 90 Jahre Erfolgsgeschichte!

2022

90. Firmenjubiläum

Nürnberg Gummi feiert sein 90-jähriges Bestehen in der 4. Generation und ist damit Deutschlands ältester Hersteller von Babysaugern.

2020

Neue Produktreihe

Nürnberg Gummi erweitert sein Sortiment um die first moments-Serie. Von Fläschchen bis Stillhütchen – die Produkte vereinen alles, was frischgebackene Eltern in den ersten Wochen mit ihrem Baby am dringendsten benötigen.

2019

Ganzer Fokus auf Nachhaltigkeit

2019 schreitet Nürnberg Gummi in Sachen Nachhaltigkeit voran: Nicht nur das Engagement im Bereich erneuerbarer Energien wird ausgeweitet, sondern auch die Green Line kommt auf den Markt. Mit der Serie steigt nip® in die Herstellung von Produkten aus nachhaltigen Materialien wie dem „Cherry Green“-Schnuller ein.

2015

Mehr Platz für die Produktion

Im Jahr 2015 wird die neue Produktionshalle mit einer Grundfläche von 3.300 m² fertiggestellt.

2014

Unterstützung für die Geschäftsführung

Hannes Vogl schließt sich der Geschäftsführung an und übernimmt die Leitung des technischen Bereichs.

2012

Facebook-Premiere zum 80. Geburtstag

Neben dem 80. Geburtstag feiert Nürnberg Gummi seine Facebook-Premiere. Mit dem Einstieg in die Social-Media-Welt möchte das Unternehmen über die soziale Plattform nun den direkten Dialog mit seinen Kundinnen und Kunden suchen.

Markenrelaunch im neuen Look & Feel
2010

Markenrelaunch

2010 wird es Zeit für ein neues Markenbild. Das klassische Grün-Blau-Pink wird durch eine moderne Farbwelt in warmen Magenta- und Orangetönen abgelöst. Der neue Look steht für Einheitlichkeit und sorgt nun für ein klares Bild am Point of Sale.

Carla Brunner
2007

Die 4. Generation übernimmt

Carla Brunner, geb. Vogl und Tochter von Knut und Regina Vogl, tritt in das Traditionsunternehmen ein. Nürnberg Gummi wird somit bereits in der 4. Generation weitergeführt.

Innovation Award für Cool Twister
2006

Innovation Award für den Cool Twister

2006 erhält der Bestseller Cool Twister den Innovation Award der Kind & Jugend Messe in Köln. Um der großen Innovationsfreude und dem hohen Engagement der Baby- und Kinderausstattungsbranche Rechnung zu tragen, werden zur Kind & Jugend am ersten Messetag die Kind + Jugend Innovation Awards für besonders herausragende Produktentwicklungen verliehen. Das Gewinnersiegel in den 8 Award-Kategorien gilt im internationalen Handel inzwischen als wichtiges Qualitätskriterium und Verkaufsargument.

Bayerns Best 50
2004

Bayerns Best 50!

2004 wurde Nürnberg Gummi für seinen wirtschaftlichen Wachstumskurs vom Bayerischen Wirtschaftsministerium mit der Auszeichnung „Bayerns Best 50“ geehrt.

nip Gebäude in Georgensmünd
1998

Umzug nach Georgensgmünd

Um Platz für die neuen Anlagen und zusätzliche Kapazitäten zu schaffen, zieht die Firma in das neu erschlossene Industriegebiet in Georgensgmünd ca. 30 km südlich von Nürnberg.

Regina Vogl & Ehemann Knut
1980

Familiärer Führungswechsel

Regina Vogl, geb. Hartmann, und ihr Mann Knut übernehmen in der 3. Generation das Steuer. Die Produktion wird modernisiert und rund um die Kernkompetenz Babysauger Schritt für Schritt ausgebaut.

1972

Erwerb der Traditionsmarke nip®

Mit dem Erwerb der Traditionsmarke nip® von der Kölnischen Gummifäden Fabrik legt Günter Hartmann den Grundstein für die weitere Unternehmensentwicklung.

Fertigungsmaschinen durch einen Brand zerstört
1962

Fertigungsmaschinen durch einen Brand zerstört

Feuer! Ein Großteil der Fertigungsmaschinen wurde durch einen Brand zerstört. Durch den unermüdlichen Einsatz mehrerer Freiwilligen Feuerwehren aus dem Landkreis Roth konnte jedoch das Abbrennen des Gebäudes verhindert werden.

1945

Arbeitsgenehmigung nach Kriegsende durch die Amerikaner

Als erster Betrieb im Landkreis Roth erhielt Nürnberg Gummi nach Kriegsende von den amerikanischen Besatzungsmächten eine Arbeitsgenehmigung, da das Unternehmen politisch nicht belastet war.

1943

Schwere Zeiten während der Kriegsjahre

Das bis 1939 florierende Unternehmen wurde bis zum Kriegsende mit einem kleinen Notbetrieb fortgeführt.

Gebäude Rednitzhembach
1937

Umzug nach Rednitzhembach

Das Firmengebäude in Nürnberg-Reichelsdorf wird schnell zu klein. 1937 steht der Umzug ins wenige Kilometer entfernte Rednitzhembach an.

1932

Gründung

Die Firma Nürnberg Gummi E. Hartmann wird geboren.